Portrait Tewes neu 2017



PD Dr. Christian Tewes

 

 

Section of Phenomenology
Universitätsklinikum Heidelberg
Voßstrasse 4
69115 Heidelberg

 

Telefon: +49 (0)6221 56 37411
E-Mail: tewes@mk.uni-heidelberg.de

 
 


Curriculum Vitae

1993-2000  Studium der Germanistik / Geschichte und Philosophie auf Lehramt Sek. I und II. an der Universität GHS Essen
 
2001 Masterstudium Philosophie an der University of St Andrews (Schwerpunkt Analytische Philosophie)
2005 Promotionsstudiengang an der Universität Koblenz-Landau. Promotion mit der Arbeit: Grundlegungen der Bewusstseinsforschung bei Edmund Husserl und Daniel Dennett
2007-2014 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Friedrich-Schiller Universität Jena.
2015 Habilitation an der FSU-Jena mit einer Arbeit zur Willensfreiheit
Seit Juli 2014 Projektleiter und Koordinator in der Forschergruppe Verkörperung als Paradigma einer evolutionären Kulturanthropologie

  


Ausgewählte Publikationen

Monographie

  • Tewes, C. (2007) Grundlegungen der Bewusstseinsforschung. Studien zu Daniel Dennett und Edmund Husserl. Freiburg: Karl Alber
  • Tewes, C. (2017) Libertarismus, Willensfreiheit und Verursachung. Frankfurt am Main: Klostermann

Herausgeberschaft

 

 

Gegenwärtige Projekte

Aufsätze

  • Tewes, C. 2015. Neuroaesthetics as an Enactive Enterprise. In: Alfonsina Scarinzi (Hg.), 2015. Aesthetics and the Embodied Mind: Beyond Art Theory and the Cartesian Mind-Body Dichotomy. Dordrecht, Heidelberg, New York: Springer Verlag, 229-244
  • Tewes, C. 2015. Das paradoxale Ich – Zur Antinomie der reflexiven Erfassung präreflexiver Elemente des Selbst. In: Christoph Asmuth and Wibke Rogge (Hg.) 2015 Paradoxien im Denken des Selbst – in der klassischen deutschen Philosophie und Gegenwart. Königshausen & Neumann
  • Tewes, C. 2015. Was spricht für den Idealismus im Leib Seele-Problem? In: Fernando Suárez Müller, Vittorio Hösle (Hg.) 2015. Idealismus Heute. Aktuelle Perspektiven und neue Impulse. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 194-214
  • Tewes, C. 2016. Die Wahrnehmungstheorie des Enaktivismus. In: Interdisziplinäre Anthropologie. Jahrbuch 4/2016: Wahrnehmung, 101-111
  • Tewes, C. 2016. Embodied Habitual Memory Formation: Enacted or Extended? In: Gregor Etzelmüller and Christian Tewes (Hg.) 2016. Embodiment in Evolution and Culture. Tübingen: Mohr Siebeck, 31-56
  • Etzelmüller, Gregor, Tewes, Christian. 2016. Introduction, 1-10. In: Gregor Etzelmüller and Christian Tewes (Hg.) 2016. Embodiment in Evolution and Culture. Tübingen: Mohr Siebeck, 31-56
  • Tewes, C. 2017. Direkte Wahrnehmung, Expressivität und Imitation. Die Rolle der verkörperten Kognition in der Entstehung symbolischer Sprache. In: Etzelmüller, Gregor, Fuchs, Thomas und Christian Tewes (Hg.) 2017. Verkörperung - eine neue interdisziplinäre Anthropologie. Berlin, New York, De Gruyter
  • Tewes, C. 2017. Frühkindliche Gesichtswahrnehmung aus der Perspektive des Verkörperungsparadigmas. Kommentar zu Stefanie Höhl. In: Magnus Schlette, Thomas Fuchs und Anna Maria Kirchner (Hg.) 2017. Anthropologie der Wahrnehmung. Universitätsverlag Heidelberg: Winter, 331-337
  • Tewes, C., Durt, Christoph, Fuchs, Thomas 2017. Introduction: The Interplay of Embodiment, Enaction and Culture. In: Durt, Christoph, Fuchs, Thomas and Christian Tewes (Hg.) 2017. Embodiment, Enaction, and Culture. Investigating the Constitution of the Shared World. Cambridge, Massachusetts, London, England: The MIT Press, 1-21

Vollständige Publikationsliste

Vorträge

Seitenbearbeiter: Geschäftsstelle
Letzte Änderung: 13.04.2018
zum Seitenanfang/up